Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Aktuelle Kultur-News aus der Region Aachen zu Projekten der Regionalen Kulturpolitik NRW, grenzüberschreitenden Kooperationen und Initiativen auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene

9. NEWSLETTER 2019

Draußen ist es nass und kalt? Dann: auf ins museum! Wir präsentieren unser neues Kombi-Ticket für 28 Museen im Herzen der Euregio Maas-Rhein. Besuchen Sie die vielfältigen Museen unserer Grenzregion mit nur einem Ticket. Außerdem wird das regionale Kulturangebot im Herbst durch viele weitere RKP-geförderte Projekte unterstützt! Viel Freude beim Entdecken wünscht das Kulturbüro der Region Aachen.

  Region Aachen Logo

 

auf ins museum! naar het museum!

Das neue Kombi-Ticket für 28 Museen in der Euregio Maas-Rhein: 4 Museen in Ostbelgien, 7 Museen in der Provinz Limburg und 17 Museen in der Region Aachen. Für nur einmalig 25 € erhalten Sie ein Voucherheft mit Eintritten für alle 28 Häuser. Erkunden und entdecken Sie die Kunst und Kultur im Dreiländereck: Ob Kunst, Geschichte oder Natur & Technik – für alle ist etwas dabei. Erhältlich ist das Kombi-Ticket in allen beteiligten Museen, den VVK-Stellen des Medienhauses Aachen sowie unter aufinsmuseum.eu.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

Ausschreibung stadt.land.text NRW 2020

Das Pilotprojekt aus der Region Aachen geht weiter! Nach dem erfolgreichen Start von stadt.land.text NRW in 2017 soll das Residenzprogramm für Textkünstler*innen jeder Tonart zukünftig biennal fortgesetzt werden. 2020 liegt die Programmleitung bei der Kulturregion Niederrhein. Gesucht werden 10 Regionsschreiber*innen, die von März bis Juni 2020 in einer der 10 Kulturregionen NRWs unterwegs sein werden und ihre Eindrücke zum Alltag und der kulturellen Vielfalt des Landes schriftstellerisch verarbeiten. Das Projektstipendium richtet sich an Autor*innen aller Gattungen. Bewerbungsfrist: 15. Oktober. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

Bewerberaufruf: Rampenfieber

Kreative Schüler*innen und engagierte Lehrkräfte aufgepasst! Ob Theateraufführungen, Kunstprojekte, Tanzchoreografien oder Musikwerke - das Junge Kulturfestival RAMPENFIEBER gibt allem eine Bühne. Teilnehmen können Schulklassen, Kurse, AGs oder freie Gruppen gemeinsam mit ihrer Leitung - Unterstützung kommt von regionalen Künstler*innen aus der jeweiligen Sparte.
Anmeldungen sind noch bis zu den Herbstferien möglich. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

COMICIADE-Eröffnungspanel: Comic & Frauen

Mit einer Gesprächsrunde am Samstag, 28.09. im IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen wird die COMICIADE® EUPEN 2019 eröffnet: Die Illustratorinnen Antje Herzog und Maren Trey sowie der Comic-Zeichner Don Kringel werden unter der Moderation von Annette Müllender (Cartoonistin vom Grenzecho) über ihre Erfahrungen und Sichtweisen berichten. Am Sonntag, den 29.09. sind dann viele Comic-Zeichner*innen zu Gast im Alten Schlachthof Eupen. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

Bilder aus einem vergangenen Land: Fall der Berliner Mauer

Der Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989 jährt sich 2019 zum 30. Mal. In Fotografien erzählt die Ausstellung „Bilder aus einem vergangenen Land: Fall der Berliner Mauer“ von der einstigen Teilung Deutschlands und deren Auswirkungen. Mit Hilfe und mit Materialien der Fotografin Barbara Klemm sowie mit OSTKREUZ – Agentur der Fotografen, dem Willy-Brandt-Haus und der Galerie argus fotokunst stellt das Kunst- und Kulturzentrum der StädteRegion Aachen ab dem 29. September rund 130 Fotografien in Monschau aus. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.
Foto: Werner Mahler, © OSTKREUZ

 
 

Borderlines poetry slam 2019

Der euregionale Poetry Slam geht in die nächste Runde! BORDERLINES bietet eine grenzüberschreitende Bühne für Sprachperformer*innen der Euregio Maas-Rhein. Die Vorrunden locken Slammer*innen und Zuhörer*innen am 3.10. nach Heerlen (NL), dann am 4.10. nach Eupen (B), am 31.10. nach Genk (B) und schließlich zum großen Finale am 22.11. nach Aachen (D). Dort wird der Titel ‚Poetry-Slam-Meister 2019 der Euregio Maas-Rhein‘ vergeben. Die Anmeldung für Slammer*innen ist noch möglich! Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

„Here and now - art brut“

Das internationale Kooperationsprojekt der Kunstwerkstatt willsosein der Lebenshilfe Aachen zeigt in der zweiwöchigen Ausstellung vielfältige Arbeiten von Künstler*innen mit Handicap: Projektpartner*innen und Künstler*innen kommen aus Hasselt, Maastricht, Heinsberg und Havanna. Eröffnet wird mit der Vernissage am 11. Oktober um 18 Uhr im Atelierhaus Aachen. Ein gemeinsamer Abend unter dem Motto „Gespräch über Kunst“ am 22. Oktober, lädt die Öffentlichkeit ein, mehr über das Thema zu erfahren und miteinander zu sprechen. Finissage ist am 27. Oktober. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

THeater Starter 2019/20

Das neue Programm der THEATER STARTER für die Spielzeit 2019/20 ist da! 15 Theatergruppen touren ab Oktober zu 16 Spielorten in der Region Aachen und Ostbelgien. Die Stücke richten sich an Kinder und Jugendliche ab 3 Jahren: bekannte Kindergeschichten sowie aktuelle Themen zu Identität und Gender-Fragen kommen auf die Bühne. Außerdem gehört ein Workshop und eine Theaterreise für Schüler*innen zum Shakespeare Festival nach Neuss mit zum Programm. Mehr Infos hier.
Gefördert aus Mitteln der Regionalen Kulturpolitik.

 
 

Artconnection Aachen 2020

Hier treffen sich Kunstschaffende, Kunstinteressierte und Kunstkäufer*innen: Artconnection Aachen – das ist Kunst direkt zum Mitnehmen: 40 Künstler*innen, 360 Kunstwerke, jedes davon für 210 €, 2/3 des Erlöses gehen direkt an die Künstler*in, 1/3 des Erlöses werden an eine Hilfsorganisation gespendet – die nächste Artconnection Aachen findet vom 17. bis 19. April 2020 statt: Sie wollen als Künstler*in dabei sein? Die Bewerbungsphase läuft! Bewerbungsfrist: 15. November. Alle Infos zu Verfahren und der Artconnection Aachen 2020 finden Sie hier.

 
 

Symposium „Reisende Künstler*innen“

Reisende Künstler*innen – Ein kulturpolitisches Upgrade zur Neupositionierung internationaler Residenzprogramme in NRW: Das Landesbüro für bildende Kunst und das Frauenkulturbüro NRW laden am 30. Oktober zum Symposium in das Künstlerhaus Dortmund ein. Diskutiert werden Chancen, wie sich Künstler*innen sowie Residenzen im Kontext neuer Herausforderungen u.a. durch den digitalen Wandel, neu positionieren und profilieren können – mit dem Ziel, kulturpolitische Handlungsempfehlungen zu formulieren.Anmeldung erforderlich, mehr Infos hier.

 
 

11. Kultur invest!-Kongress

Unter dem Motto „Aufbruch nach Europa! Transform the Culture“ findet am 7. und 8. November 2019 der 11. KulturInvest!-Kongress in Essen statt. Das Forum für Kulturanbieter*innen und Kulturfördernde steht für innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von (im)materiellen Investitionen in Kultur. Mit Referent*innen aus Wirtschaft, Kultur und Medien, zeigt der Kongress die aktuellen Trends im europäischen Kulturmarkt auf und reflektiert neue Modelle des Zusammenwirkens von Kultur und Wirtschaft sowie Öffentlicher Hand und Medien. Mehr Infos hier.

 
 

Zwei Aachner*innen mit Staatspreis NRW ausgezeichnet

Im Mittelpunkt steht das Unikat – und zwei davon kommen aus unserer Region: Claudia Merx erhält den Staatspreis in der Kategorie Skulptur für ihr „HautHemd“ und Hans Paul Pümpel wurde in der Kategorie Möbel für seinen Eschenholzstuhl ausgezeichnet. Der Manufaktum Staatspreis NRW wurde dieses Jahr zum 29. Mal verliehen. Die beiden Werke der Aachener – und alle weiteren Preisträger – sind noch bis zum 13. Oktober in der Ausstellung Manufactum im Museum für Angewandte Kunst Köln MAKK zu sehen. Mehr Infos hier.

 
 

„Wenn kulturelle Bildung gut läuft...“

Woran erkennen Beteiligte, dass kulturelle Bildungsprozesse gut laufen? Welche Erfahrungen, Bedingungen und Perspektiven sind in NRW zu berücksichtigen? Der Fachtag des Kulturrats NRW am 29. Oktober in Köln beleuchtet die aktuellen Pläne des Ministeriums, lässt ausgezeichnete kommunalen Gesamtkonzepte kultureller Bildung berichten und bietet ein Forum zur Vernetzung. Die Tagung richtet sich vor allem an Entscheidungsträger*innen und -vorbereiter*nnen in Institutionen der kulturellen Bildung im formalen wie im non-formalen Bereich. Mehr Infos hier.

 
 

Kammermusik-Wettbewerb „Beethoven in seiner Zeit“

Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird der internationale Musik-Wettbewerb "Beethoven in seiner Zeit“ ausgeschrieben. Im Zentrum dieses neuen Wettbewerbes für historische Aufführungspraxis (15.-18. Oktober 2020) steht das Werk Ludwig van Beethovens, ergänzt durch Werke von Komponisten aus seinem Bonner und Wiener Umfeld. Teilnehmen können Musiker*innen aller Nationen zwischen 18 und 35 Jahren. Anmeldungen sind online möglich ab dem 15. November 2019. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2020.
Mehr Infos hier.

 

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.   Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Logo Regionale Kulturpolitik NRW
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
Region Aachen Zweckverband • Rotter Bruch 6 • 52068 Aachen
Tel. +49 241 927 8721-14 • info@regionaachen.de
www.regionaachen.dewww.facebook.com/region-aachen